Schwarzenberg, ein heilklimatischer Ort seit 1850.

Bereits in der Historie des Hotel und Bildungszentrums Matt umfasste die Ära des Luftkurens ein ganzes Jarhundert, auch heute zählt das Heilklima zu den wichtigsten natürlichen Vorzügen für das Hotel und Bildungszentrum Matt. Das Luftkuren, besser gesagt auch Freiluftkuren, ist eine Form der Klimatherapie, die aufzeigt, dass spezielle klimatische Bedingungen heilend wirken. Bei der Freiluft-Liegekur liegen die Patienten mehrer Stunden täglich auf Liegestühlen im Freien oder in offenen Liegehallen. Unterschieden wird beim Luftkuren zwischen Reiz- und Schonklima, wobei die besonders reine und schadstoffarme Luftqualität beide Klimaarten gemeinsam haben. Die wesentlichen Unterschiede zeigen sich in den Faktoren: Luftfeuchtigkeit, Strahlung und Sauerstoffpartialdruck (Höhenreiz), der vor allem in höher gelegenen Luftkurorten entscheidend ist (Davos). Beim Reizklima ist die Stärke des Reizes der eigentliche Heilfaktor, dabei wird durch den Reiz die Gesamtaktivität des Körpers angeregt und führt infolgedessen zu positiver Einwirkung auf die Atemwegsorgane. Im 19. Jahrhundert war die Freiluftkur die einzige Form der Therapie, die zu einer erfolgreichen Heilung bei Tuberkulose führte. 

Schonklima für ganzheitliche Rekonvaleszenz.

Das Schonklima hingegen ist bekannt für das harmonische Zusammenwirken von Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur, unterstützt von geringen thermischen Reizen im Gegesatz zum Reizklima. Der ideale Ausgleich entsteht vor allem durch grosse Flächen an Waldungen, die eine ausgeglichene Zirkulation von Temperatur und Feuchtigkeit ermöglichen. Durch die geringen Temperaturenschwankungen wird primär der Organismus bei der Körperregulierung entlastet, das Herz-Kreislaufsystem und die Atmung werden wesentlich geschont. Beide Klimatherapien zeigen ihre Vorzüge und sind notwendig für eine spezifische heilsame Genesung. Nichts desto trotz ist die reine frische Luft essentiell für die Versorgung aller Organe, insbesondere des Gehirns. 

Das Phänomen um die Luftreinheit.

Dass der Luftreinheit einen fundamentalen Wert beigemessen wird, ist höchste Zeit. Mit der zunehmenden Umweltverschmutzung und die dadurch resultierende immense Feinstaub / Stickstoffdioxidbelastung erübrigt sich die Frage nach  "Gesunder Luft". Wie bereits erwähnt ist die Luft ein Einflussfaktor auf das physische und psychische Befinden des Menschen, folglich ist die Luftqualität von der wir uns umgeben von bedeutender Relevanz, insbesondere auf die Leistungsstärke unseres Denkvermögens. Die Luftreinheit / Belastungen der Regionen werden vom Amt für Umwelt und Energie täglich überwacht und umfassend dargelegt www.inluft.ch. Die Gemeinde Schwarzenberg verfügt über keine feste Messstation, doch gemäss Amt für Umwelt und Energie sind die ausgezeichneten Messwerte der Station Rigi - Seebodenalp vergleichbar, allen Grund zum Aufatmen und zum jubeln.

 

 

 

  • _DSC3118
  • _DSC3126
  • _DSC3129
  • _DSC3132
  • _DSC3135
  • _DSC4913

 

 

Hotel und Bildungszentrum Matt  |  Mattstrasse 19  |  6103 Schwarzenberg  |  T +41 41 499 70 99  |  F +41 41 499 70 90  | info@bzmatt.ch

b-w-schweiz-ganz-natuerlich                b-w-pilatus             b-w-lucerne-stadt-see-berg               b-w-hri              C & G logo

Back to top