Kneipp-Park im Hotelgarten



IHR KNEIPP ERLEBNIS im Hotel-Garten!

Im Allgemeinen versteht man unter „Kneippen“ Wassertreten. Die Regeln von Pfarrer Kneipp, seine Lebens- & Heilweise sind heute so aktuell wie damals und eignen sich sehr gut zur Vorbeugung und Heilung von diversen Zivilisationserkrankungen. Sie sind zur Vorsorge und Erhaltung
der Gesundheit außergewöhnlich.

Heilwirkungen:

Anregung des KREISLAUFS, STOFFWECHSEL
Fördert DURCHBLUTUNG
Kräftigt VENEN
Vorbeugung bei KRAMPFADERN
Wirkung bei HEISSEN BEINEN
Fördert SCHLAF AM ABEND
MIGRÄNE
Stärkung des IMMUNSYSTEMS
Wirkt VEGETATIV STABILISIEREND

So wirken die Wasseranwendungen nach Kneipp
Wasser dient in erster Linie als Träger von Reizen. Ein kalter Temperaturreiz veranlasst den Körper zu einer Ausgleichsreaktion, um das Wärmegleichgewicht zu erhalten. Die Gefässe ziehen sich zunächst zusammen. Daraufhin folgt eine Reaktionsphase mit verbesserter Durchblutung und aktiver Wiedererwärmung. Durch die wiederholte Anwendung werden die Gefässe optimal trainiert, so dass sie mit der Zeit immer schneller auf Temperaturreiz reagieren können. Der Reiz wird lokal gesetzt, wirkt aber nicht nur im Gebiet der Anwendung, sondern beeinflusst auch die ihm zugeordneten Organe und selbst das vegetative Nervensystem. So kann zum Beispiel über die Füsse auf den gesamten Körper eingewirkt werden – Wassertreten fördert die Durchblutung der Schleimhäute im Nasen-Rachenraum und wirkt sich ausserdem auf die Unterleibsorgane, die Harnwege sowie auf den Verdauungstrakt aus. Die Wasseranwendungen nach Kneipp sind physikalische Verfahren, deren Wirksamkeit durch wissenschaftliche Methoden nachgewiesen werden konnte.

Hier geht`s zur Wellnessbroschüre